Gemäss einer deutschen Umfrage aus dem Jahr 2017 konsumieren nahezu 50% aller Männer wöchentlich pornografisches Material. 75% der Befragten bedienen sich dabei Gratis-Angeboten im Internet. Die Umfrage macht deutlich: Internet-Pornografie ist heute für viele Menschen Teil des alltäglichen Lebens. Von der Gesellschaft meist verharmlost, bleibt der Konsum von Pornografie aber oft nicht folgenlos. Aus der Suche nach Befriedigung kann eine hartnäckige Sucht werden. Frauen werden zum Objekt, die eigene Sexualität pervertiert, Beziehungen zerbrechen.

 

Auch Christian Jungo war viele Jahre süchtig nach Pornografie. Schuldgefühle und Scham begleiteten ihn. Heute ist er frei und begleitet Betroffene auf ihrem Weg aus der Sucht.
Wir haben Christian eingeladen, weil er etwas zu erzählen hat – seine ganz persönliche Geschichte. «Was sind mögliche Schäden des Pornokonsums?», «Welche Schritte können hilfreich sein, um frei zu werden?», «Welche Rolle spielt der Glaube an Gott inmitten dieser Problematik?» Solche und ähnliche Fragen rund ums Thema «Pornografie» werden thematisiert.

 

Du bist herzlich eingeladen, an diesem Impuls-Abend dabei zu sein.

Download PDF
Flyer «Porno-Falle»

 

Kontakt
Roland Mürner
rbmuerner@xungslaebe.ch
079 215 46 32

 

Veranstalter
Stiftung “Impuls für xungs Läbe”
Dorfstrasse 7, 3465 Dürrenroth
Tel. 062 964 19 79
info@xungslaebe.ch
www.xungslaebe.ch